Mittwoch, 24. Mai 2017

Rezension - Ewig Dein - Deathline (1)


 Geschrieben von Janet Clark
Gelesen von Friederike Walke
6 CDs, Laufzeit: ca. 6h 51
Verlag: cbj audio; Auflage: Gekürzte Lesung 
20. März 2017
ISBN-13: 978-3837138184
 

Als sich die 16-jährige Josie in die langen Ferien stürzt, ahnt sie nicht, dass ein Sommer vor ihr liegt, der ALLES verändern wird.

Die Gegend aus der sie stammt, mag zwar in den Mythen der Ureinwohner immer wieder Schauplatz mysteriöser Ereignisse gewesen sein, aber daran erinnert in der idyllischen Kleinstadt, aus der sie kommt, heute wenig. Wie eng diese beiden Welten aber immer noch miteinander verwoben sind, wird Josie nach und nach klar, als sie den faszinierenden Ray kennen und schließlich auch lieben lernt. Doch diese Liebe darf nicht sein, denn Ray hat nur EIN Ziel: sein schützendes Amulett wiederzufinden und dann die Grenze zum Reich der Toten zu überschreiten.
Denn dort gehört er hin...
(Quelle: Verlag)



Josie erzählt hier ihre eigene Geschichte rückwirkend.
Denn von einem Tag auf den anderen hat sich ihr Leben von heute auf morgen verändert.

In Josies Heimartort und auf der Familienranch passieren merkwürdige Dinge, die sie sich nicht erklären kann. So hat sie sich ihre Ferien sicher nicht vorgestellt.
Als Ray, der zum Volk der Yowama gehört, bei ihnen auftaucht, verliebt sie sich in ihn.
Noch ahnt sie nicht, daß der junge Mann ein großes Geheimnis hat...

Mir fiel zuerst das Cover auf, welches mir sehr gut gefällt. 
Auch die Inhaltsangabe klang vielversprechend.
Nach der Hörprobe entschied ich mich für das Hörbuch.
Zu Beginn dachte ich zwar erst, Friederike Walke liest etwas zu langsam, doch schon nach wenigen Minuten legte sich das Gefühl, und folgte ihrer Erzählung mit Begeisterung.
Mit vielen Emotionen und Spannung erweckt sie Geschichte zum Leben.
Die Überraschung für mich: Es handelt sich um einen Roman, in dem Indianer und eine Pferderanch vorkommen. Kleinstadt hatte ich ja gewusst, aber irgendwie gingen meine Gedanken in eine andere Richtung. Um so mehr freute ich mich über das Setting, welches die Autorin geschaffen hat.

Josie ist eigentlich ein normales und nettes Mädchen.
Ich mochte sie auf Anhieb, genau wie die anderen Protagonisten.
Spannend wird es, als zum Beispiel in einem Videospiel Merkwürdigkeiten auftauchen, die sich niemand erklären kann. Und dann taucht Ray auf der Bildfläche auf.
Er ist der große Unbekannte, der Josies Herz schon bald für sich einnimmt.
Doch es wird gefährlich und aufregend, denn die alten Indianerlegenden scheinen real zu sein.

Mir hat dieses Hörbuch so gut gefallen, ich habe beschlossen mir noch zusätzlich das Print des Romans zuzulegen, und den Rest der Reihe dann zu lesen und zu hören.
Es ist einfach eines der Bücher, welche man im Regal stehen haben möchte.


Ich kannte von der Autorin zuvor nichts, mag aber ihren Stil und ihre Art der Erzählung.
Zusammen mit der sehr gut ausgewählten Sprecherin, hat dieses Hörbuch auf jedem Fall 5 Sterne verdient!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen