Dienstag, 21. März 2017

Rezension - Wächter - Wahre Liebe ohne Chancen?


Geschrieben von Jessica Stephens
Taschenbuch: 311 Seiten
Verlag: Independently published 
Erscheinungstermin: 6. März 2017
ISBN-13: 978-1520556437
 

Es gibt nur eine Regel! Schaffst du es, diese einzuhalten?

Seit Melodys einundzwanzigsten Geburtstag sind gerade einmal ein paar Tage vergangen, als sich mit einem mysteriösen Brief ihre Lebensplanung schlagartig verändert. Da sie durch die Abstammung ihrer Mutter das Wächter-Gen geerbt hat, eröffnet sich für sie eine unbekannte magische Welt. Aber in dieser Welt der Wächter und Hüter gibt es eine unumstößliche Regel „Liebesbeziehungen sind verboten.“ Zu Beginn scheint diese Regel für Melody unwichtig, bis sie auf den charmanten Ethan Collister trifft, welcher ihre Welt auf den Kopf stellt.


Melody Sophie Stone dachte sie sei ganz normal, eben so wie jede andere 21jährige.
Doch weit gefehlt, denn eines Morgens befindet sich ein Brief für sie in der Post.
Sie soll eine "Wächterin" werden und dafür eine spezielle Ausbildung erhalten!
Sie hat keine Ahnung worum es geht, und ihre Mutter, von der sie offensichtlich das "Wächter-Gen" geerbt hat, darf nichts weiter verraten.
Also macht sie sich auf in ein neues Leben, und stolpert direkt über Ethan, einen anderen zukünftigen Wächter. Doch es gibt einen Unterschied: Er hat das Gen von seiner Mutter und seinem Vater geerbt, und steht somit (inoffiziell) über Melody.
Und auch wenn die beiden sich näher kommen, ist eine Beziehung strengstens verboten!
Notfalls wird dieses Verbot auch mit Gewalt durchgesetzt....

Schon die Leseprobe gefiel mir auf Anhieb, und ich war direkt der Meinung, es könne sich hierbei um einen Impress-Titel (Carlsen Verlag) handeln. Die Story würde jedenfalls perfekt zu diesem Ebook-Label passen.
Eine junge Frau erfährt von ihrer besonderen Abstammung, und soll von nun an als Wächterin arbeiten. Die Wächter wereden in das Leben von besonderen Menschen eingeschleust.
Menschen, die für die Gesellschaft wichtig sind, und deren Arbeit und Leben beschützt werden müssen.
Und wie so oft, haben auch hier reinrassige Nachkommen einen höheren Stellenwert.
Ein weiterer Grund, weshalb eine Beziehung zwischen Melody und Ethan unmöglich ist.
Sehr zum Leidwesen von Ethans Eltern, die eigene Pläne für ihren Sohn haben, knistrt es während des gemeinsamen Trainings gewaltig.
Auch wenn Ethan sich oftmals nicht von seiner charmanstesten Seite zeigt.

Melody läßt sich ziemlich schnell auf dieses fremde Leben ein und ich hätte mir, vielleicht schon in dem Brief den sie zu Beginn erhält oder in einem Gespräch mit ihrer Mutter, mehr Einzelheiten zu den Wächtern erhalten. Doch als Leser muss man sich, genau wie Melody, überraschen lassen.
Die Geschichte spielt über einen längeren Zeitraum, und neben der Ausbildung steht hier Melodys Gefühlsleben ebenfalls im Mittelpunkt.
Sie ist sich ihrer Gefühle für Ethan sicher, und setzt alles daran, mit ihm zusammen kommen zu können.
Jetzt weiß ich ehrlich gesagt garnicht, was ich spannender finde: Das Geheimnis um die Welt der Wächter oder die verbotene Beziehung. Auf jedem Fall bin ich schon gespannt auf die Fortsetzung, die diesen Sommer erscheinen soll.
Werden die beiden eine gemeinsame Zukunft haben?
Werden Wächter irgenwann selbst entscheiden dürfen, mit wem sie zusammen sind?
Es gibt jedenfalls schon einige Mitglieder, die dafür kämpfen und sogar ihr Leben riskieren.
Zum Ende hin offenbart sich dann noch ein Geheimnis um Melodys Herkunft, was meine Neugierde noch einmal auf ein höheres Level steigen läßt!
Mit diesem Wissen hätte sich schon früh so einiges anders entwickeln können.
Jetzt sitze ich hier und würde am liebsten sofort weiter lesen!

Ich bin wieder einmal froh, daß immer mehr Selfpublisher ihre Werke veröffentlichen!
Wer weiß wieviel "Schätze" man verpasst hat, als es diese Möglichkeit noch nicht gab.
Ich wünsche Jessica Stephens viel Glück bei ihrem weiteren Weg als Autorin, denn das Talent zum Schreiben besitzt sie auf jedem Fall!


Ein gelungener Start!!!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Jessica Stephens, geboren 1990, lebt in einer Kleinstadt im schönen Hessen.
Bereits in ihrer Kindheit liebte sie Bücher und Gedichte.
Als sie dann während des Deutschunterrichts spontan ein Gedicht über selbigen verfasste, war klar, dass es nicht nur beim Lesen von Büchern bleiben sollte.
Allerdings hat es einige Jahre an Arbeit, Zeit und Mut gebraucht, bis sie sich dazu bereit fühlte, eines ihrer Manuskripte tatsächlich zu veröffentlichen.

Mehr Informationen und News:
Homepage - jessicastephens.de
   

1 Kommentar:

  1. Hört sich nicht schlecht an! Hab das Buch gerade mal auf meine Wunschliste gesetzt, schade dass es noch keine Infos über Band 2+3 gibt. Daher werde ich wohl erst mal eine Weile abwarten ^^

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen