Freitag, 31. Januar 2014

Januar Sub-Ab- und Aufbau

Mein Versuch meinen SuB abzubauen, ist im Januar gescheitert!
Allerdings kann ich sagen das es nicht meine Schuld war!
Denn zum einen hatte ich noch einige Weihnachts-Gutscheine, und zum anderen bekam ich einige Wichtel-Überraschungen. Dann kamen Tauschbücher dazu, und Gewinnspiel-Bücher!

Es gab 36 Neuzugänge und gelesen habe ich 14 Bücher, gehört habe ich ein Buch :-)

Januar:
Neuzugänge:

  • Magnolia Steel - Hexendämmerung
  • Into the Deep - Herzgeflüster
  • Blütenzauber und Liebeswunder
  • Fatales Geheimnis
  • Drei Freundinnen im Wunderland - Auf dem Zauberberg
  • Das Winterwunder von Friday Harbor
  • Das Hexen-ABC
  • Feuervolk
  • Die Übersinnlichen
  • Patrick Swayze - The time of my life
  • Echtzeit (Ebook)
  • Die Bestimmung (Hörbuch)
  • Ein Tag, zwei Leben
  • Herzblut - Gegen alle Regeln
  • Herzblut - Stärker als der Tod
  • Zauber der Vergangenheit 
  • Die Enklave 
  • Magic Girls 7
  • Wie Blut so rot - Die Luna Chroniken Teil 2
  • Twisted Perfection - Ersehnt
  • Mondscheinzauber
  • Der Zauber der ersten Seite
  • Letzendlich sind wir dem Universum egal
  • Zauberhaft geküsst 
  • Twisted perfection - Ersehnt 
  • Wie Blut so rot - Die Luna Chroniken 2 Hörbuch
  • Wie Blut so rot - Die Luna Chroniken 2 Print
  • Plötzlich Prinz 
  • Die Bestimmung
  • Drachenstern
  • Weil ich Layken liebe (Hörbuch)
  • Magic Girls 9
  • Indigosommer
  • Eve & Adam
  • Das britische Königshaus
  • Zersplittert
Gelesen:
Gehört:

Donnerstag, 30. Januar 2014

Gewinnspiel - Blütenzauber und Liebeswunder


Bald schon ist Valentinstag!!!
Und zu diesem Anlass schenken der Goldmann Verlag und ich Euch etwas:
"Blütenzauber und Liebeswunder"
von Christina Jones!
(HIER geht es zur Verlagsseite)


Eine romantische Komödie mit einem Hauch Magie.
Unverhofft erbt Francesca einen Second-hand-Kleiderladen in dem reizend-verschlafenen Nest Kingston Dapple. Von nun an gilt ihre gesamte Aufmerksamkeit den wunderbaren Vintage- Stücken in ihrem Sortiment, das heißt, fast ihre gesamte Aufmerksamkeit … Denn dann übernimmt der gutaussehende Dexter den Blumenladen gegenüber – und als wären die wildgewordenen Schmetterlinge in Francescas Bauch nicht schon Ablenkung genug, interessiert sich ein Kunde der besonderen Art für ein ganz spezielles Hochzeitskleid in ihrer Auslage: der unlängst verstorbene Ernie Yardley …

Was ihr tun müßt um zu gewinnen? 

Hinterlaßt unten einen Kommentar wie ihr den Valentinstag verbringt!
Ist es für Euch etwas besonderes, oder ein Tag wie jeder andere?
Antworten könnt ihr bis zum 14.Februar 20Uhr,
den Gewinner lose ich noch am selben Abend aus.

Ich wünsche Euch allen viel Glück!!!
Ach ja, ihr müsst meinen Blog nicht aboniert haben,
aber natürlich freu ich mich wenn ihr es doch Follower werdet ;-)

Mittwoch, 29. Januar 2014

Rezension - Twisted Perfection - Ersehnt


Geschrieben von Abbi Glines
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch 
Erscheinungstermin: 20. Januar 2014
ISBN-13: 978-3492304825

HIER gehts zur Verlagsseite.



Della ist endlich frei. Als sie ins Auto steigt und einfach losfährt, lässt sie nicht nur ihr Elternhaus, sondern auch ihre Vergangenheit hinter sich. Sie will unbeschwert leben und die Welt entdecken. Bei einem Zwischenstopp im sonnigen Rosemary Beach lernt sie an einer Tankstelle den unverschämt charmanten Woods kennen. Doch was für Della als heißer One-Night-Stand beginnt, wird ihr Leben für immer verändern …


Della ist, nach einigen traumatischen Erlebnissen in ihrer Jugend, auf dem Weg ins Nirgendwo! Egal wohin, Hauptsache weg! Und auf ihrem Weg trifft sie Wood, der ihr hilft, und mit dem sie im Bett landet. Nach diesem One-Night-Stand ist sie weiter unterwegs. Und als sie einen neuen Job antritt, ist sie mehr als überrascht wer da vor ihr steht. 


Wer die "Rush of love" Bücher von Abbi Glines gelesen hat, kennt Della und Woods ja bereits. Da ich ein riesen Fan von Mehrteilern bin, freute ich mich riesig darüber das es weitere Geschichten rund um Rosemary Beach geben wird. Woods war eine meiner Lieblings-Nebencharakteren und ich freue mich das er Teil des ersten Spin-Offs ist.
Auch wenn Della eine schlimme Jugen hatte, und ich mit solchen Protagonisten immer gleich warm werde, dauerte es diesemal ein wenig. Vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch, da mir Blaire und Rush aus "Rush of love" sofort ans Herz gewachsen sind. 
Aber im Grunde hat die Autorin wieder eine wunderschöne Geschichte geschrieben, die mich begeistern konnte. Abbi Glines Romane sind ideal für kurzweilige Unterhaltung und es steht außer Frage, das ich jedes weitere erscheinende Buch lesen werde. Das nächste Abenteuer mit Della und Woods "Simple Perfection - Erfüllt" erscheint schon am 17.Februar und ist bereits vorbestellt!


Ich freue mich immer wieder eine Geschichte aus Rosemary Beach zu lesen, 
und auch dieses mal wünschte ich mir direkt den nächsten Teil herbei!
Meine Bewertung: 4 von 5 Sterne!!!


Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche erfolgreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama).


Rezension - Wie Blut so rot - Hörbuch


Geschrieben von Marissa Meyer
Gesprochen von  Vanida Karun
Ungekürzte Lesung 702Minuten
Audio CD
Verlag: Silberfisch 
Erscheinungstermin: 24. Januar 2014
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3867421587
ISBN-13: 978-3867421584
HIER gehts zur Verlagsseite.


Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde …


Scarlets Großmutter ist verschwunden, und die Polizei macht sich nicht die Mühe nach ihr zu suchen. Hat sie doch den Ruf verrückt zu sein. Aber Scarlet weiß das sie niemals einfach so weggehen, und sie und ihren Bauernhof in Frankreich, verlassen würde.
In ihrer Verzwéiflung trifft sie auf den Straßenkämpfer Wolf. Er scheint einige Geheimnisse zu haben und wirkt nicht sehr vertrauensvoll, aber er ist der Einzige der Scarlet vielleicht bei der Suche helfen kann. Ohne Spoilern zu wollen kann ich aber noch verraten, das es nicht nur um Scarlet geht, sondern das auch Cinder aus "Wie Monde so silbern" mit von der Partie ist ;-)


Zur Geschichte:
Zum Glück mussten wir nicht lange auf die Fortsetzung von "Wie Monde so silbern" warten. Die Autorin hat mit "Wie Blut so rot" eine neue Geschichte geschrieben, und darin gekonnt die Fortsetzung von Cinders Geschichte unter gebracht. Die Kapitel handeln abwechselnd aus Scarlets und aus Cinders Sicht, und auch Prinz Kai treffen wir wieder.  Scarlet und der geheimnisvolle Wolf, was weiß er über das Verschwinden der Großmutter? Marissa Meyer hat wieder ein Märchen miteinfliessen lassen (dieses mal war es "Rotkäppchen und der böse Wolf"), in einer Welt, die ansonsten von Lunarien und Cyborgs besiedelt ist. Ich hätte nicht gedacht das dies miteinander vereinbar ist, aber man sieht hier: Es klappt hervorragend! 
Im 2.Teil der "Luna-Chroniken" lernt man diese fremde Welt noch genauer kennen, und auch auf die politischen Hintergründe wird noch mehr eingegangen. 
Auch wenn es Scarlets Geschichte ist, so steht Cinder auch hier als Hauptperson im Mittelpunkt. Und ich bin gespannt darauf wie mit ihr weiter geht. Das Buch endetet mit einem gelungenen Cliffhanger, so daß ich es kaum erwarten kann im Herbst diesen Jahres weiter zu lesen bzw. zu hören.

Zum Hörbuch:
Ich bin immer skeptisch ob ich mich genug auf ein Buch konzentrieren kann, wenn ich es nicht selbst lese. Aber die Sprecherin Vanida Karun hat eine sehr angenehme Stimme, und es macht Spaß diesem Hörbuch zu folgen.
Gerade wenn man wie ich abends die kleine Tochter noch stundenlang im Arm hält weil sie nicht schlafen möchte, ist ein Hörbuch ideal. Kein schweres Buch dessen Seiten umgeblättert werden müssen ;-) "Wie Blut so rot" wurde genau richtig vorgelesen, keine falschen Betonungen, keine schrille Stimme, nicht zu schnell oder zu langsam!


Eine gelungene Fortsetzung die ich dieses mal vorgelesen bekam,
und die ich Euch absolut empfehlen kann!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!

Marissa Meyer liebt Fantasy, Grimms Märchen und Jane Austen. Sie hat Kreatives Schreiben mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Katzen in Tacoma, Washington. Die vier Bände der "Luna-Chroniken" sind ihr Debüt als Schriftstellerin.

Infos zur Sprecherin: 
Vanida Karun, Schauspielerin aus Hamburg, war in vielen freien Theaterproduktionen und zahlreichen Fernsehfilmen zu sehen - unter anderem in den Serien Der Landarzt, Die Rettungsflieger und im Tatort. Darüber hinaus ist sie eine vielbeschäftigte Sprecherin.

Dienstag, 28. Januar 2014

Rezension - Die Enklave


Geschrieben von Ann Aguirre
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Blanvalet
Erscheinungstermin: 16. Mai 2011
ISBN-13: 978-3442268122

 HIER gehts zur Verlagsseite.


Aus den Trümmern der Welt erblüht eine unsterbliche Liebe …
New York wurde in einem längst vergessenen Krieg zerstört. Die Oberfläche ist durch Säureregen und glühende Hitze unbewohnbar geworden. In den U-Bahn-Tunneln der Stadt leben die junge Jägerin Zwei und ihr Partner Bleich, die sich Tag für Tag bemühen, genug Nahrung für ihren Stamm zu erlegen. Da wird Zwei an die Oberfläche verbannt. Ein sicheres Todesurteil! Darum kann sie kaum glauben, dass Bleich beschließt, sie zu begleiten. Doch der würde alles tun, um Zwei nicht zu verlieren …


New York wie wir es kennen, ist zerstört. Und eine unterirdische Welt ist alles, was die junge Zwei kennt. Dort wurde sie zur Jägerin ausgebildet. Doch ihre Loyalität gerät ins Schwanken als ihr bewußt wird, daß dort nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Und bevor sie näheres herausfinden kann, wird sie zusammen mit Bleich an die Oberfläche erbannt. Dort beginnt der Kampf ums Überleben erneut.


Das Cover gefiel mir auf den ersten Blick, und ich mußte einfach wissen wovon das Buch handelt. Der Klappentext lies sich dann auch ganz gut.
Die Idee ansich ist gut umgesetzt, deshalb weiß ich nicht, ob vielleicht die Geschichte einfach nur nichts für mich ist.
In diesem Endzeit-Roman müssen sich die "Bälger" ihren Namen verdienen. Und da es eben keine typischen bekannten Vornamen waren, hatte ich so meine Probleme damit, mit den Protagonisten warm zu werden.
Es war spannend von Anfang bis Ende, voller Kampfszenen und Ermordungen. Für mich ging der Gefühlsteil zu weit unter, alles war doch sehr düster und bedrückend.
Ich bin also hin und her gerissen zwischen einer interessanten Story, und dem was mir dabei fehlt. Den nächsten Teil werde ich auf jedem Fall lesen, um zu sehen wie es mit Zwei weiter geht.


Ein Geschichte die mich leider nicht wirklich überzeugt hat, 
aber eine zweite Chance bekommt.
Meine Bewertung: 3 von 5 Sternen!


Ann Aguirre, geboren 1970, ist eine amerikanische Bestseller-Autorin mit einem Abschluss in Englischer Literatur. Bevor sie sich ganz der Schreiberei widmete, arbeitete sie als Clown, Buchhalterin, Synchronsprecherin und als Retterin von streunenden Kätzchen, wenn auch nicht zwangsläufig in dieser Reihenfolge. Sie schreibt vor allem Science-Fiction- und Fantasy-Romane und lebt mit ihrem Mann, Kindern, zwei Katzen und einem Hund in Mexiko.

Rezension - Wie Blut so rot - Die Luna-Chroniken Band 2


Geschrieben von Marissa Meyer
Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: Carlsen 
Erscheinungstermin: 24. Januar 2014
ISBN-13: 978-3551582874
HIER gehts zur Verlagsseite.

 

Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde …


Scarlets Großmutter ist verschwunden, und die Polizei macht sich nicht die Mühe nach ihr zu suchen. Hat sie doch den Ruf verrückt zu sein. Aber Scarlet weiß das sie niemals einfach so weggehen, und sie und ihren Bauernhof in Frankreich, verlassen würde.
In ihrer Verzwéiflung trifft sie auf den Straßenkämpfer Wolf. Er scheint einige Geheimnisse zu haben und wirkt nicht sehr vertrauensvoll, aber er ist der Einzige der Scarlet vielleicht bei der Suche helfen kann. Ohne Spoilern zu wollen kann ich aber noch verraten, das es nicht nur um Scarlet geht, sondern das auch Cinder aus "Wie Monde so silbern" mit von der Partie ist ;-)


Zum Glück mussten wir nicht lange auf die Fortsetzung von "Wie Monde so silbern" warten. Die Autorin hat mit "Wie Blut so rot" eine neue Geschichte geschrieben, und darin gekonnt die Fortsetzung von Cinders Geschichte unter gebracht. Die Kapitel handeln abwechselnd aus Scarlets und aus Cinders Sicht, und auch Prinz Kai treffen wir wieder.  Scarlet und der geheimnisvolle Wolf, was weiß er über das Verschwinden der Großmutter? Marissa Meyer hat wieder ein Märchen miteinfliessen lassen (dieses mal war es "Rotkäppchen und der böse Wolf"), in einer Welt, die ansonsten von Lunarien und Cyborgs besiedelt ist. Ich hätte nicht gedacht das dies miteinander vereinbar ist, aber man sieht hier: Es klappt hervorragend! 
Im 2.Teil der "Luna-Chroniken" lernt man diese fremde Welt noch genauer kennen, und auch auf die politischen Hintergründe wird noch mehr eingegangen. 
Auch wenn es Scarlets Geschichte ist, so steht Cinder auch hier als Hauptperson im Mittelpunkt. Und ich bin gespannt darauf wie mit ihr weiter geht. Das Buch endetet mit einem gelungenen Cliffhanger, so daß ich es kaum erwarten kann im Herbst diesen Jahres weiter zu lesen!


Eine gelungene Fortsetzung, ich bin bin gespannt darauf wie es weiter geht!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Marissa Meyer liebt Fantasy, Grimms Märchen und Jane Austen. Sie hat Kreatives Schreiben mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Katzen in Tacoma, Washington. Die vier Bände der "Luna-Chroniken" sind ihr Debüt als Schriftstellerin.

Freitag, 24. Januar 2014

Echtzeit - Interview und Video-Lesung mit Sarah Reitz


Heute haben die Autorin Sarah Reitz und ich etwas ganz besonderes für Euch!!!
Ihr kennt Sarah und ihren Roman "Echtzeit" noch nicht?
Dann findet ihr HIER meine Rezension,
und HIER Sarahs Homepage.

Sarah hat sich die Zeit genommen und mir meine 10 Fragen beantwortet.
Und es gibt noch zusätzlich ein persönliches Video, in dem sie aus ihrem Roman vorliest!
Vielen lieben Dank Sarah für die Arbeit die Du Dir gemacht hast!!!



Und hier noch Sarahs Antworten....

Wir würden uns riesig freuen wenn ihr hier kommentiert,
wie Euch der Beitrag gefallen hat :-) 


Wann hast Du Deine Liebe zu Büchern entdeckt? Als Kind, Jugendliche, Erwachsene? Und gibt es ein Buch aus dieser Zeit das Dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist?
Als Kind habe ich bereits sehr gern gelesen. Erinnern kann ich mich noch sehr gut an das Buch "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl", was ich vor kurzem erst meiner Tochter vermacht habe. Später als Jugendlich bin ich dann total dem FantasyGenre verfallen. "Nebel von Avalon", Narnia, natürlich "Der Herr der Ringe" mein All-Time-Favorit. Später bin ich dann über Fantasy im RomanceGenre gelandet und da bin ich dann Diana Gabaldon (und einigen anderen) sei Dank, kleben geblieben.

Wann kamst Du zum ersten Mal auf die Idee selbst ein Buch zu schreiben?
Das ist noch gar nicht solange her. Bis dato hatte ich nur FanFictions geschrieben und hatte sehr viel Freude daran. Dann bin ich auf das SelfPublishing aufmerksam geworden und dachte mir: Wieso nicht! Was andere können kannst du auch! Ich hab mich dann fast ein ganzes Jahr damit befasst, bis ich endlich im Dezember meinen ersten Roman veröffentlicht habe. Ein tolles Gefühl die erste eigenen Geschichte herausgebracht zu haben. 


Wenn Du eine Geschichte beginnst zu schreiben, hast Du Sie dann schon von Anfang bis Ende im Kopf? Oder entwickelt es sich erst beim Schreiben und Du kennst das Ende selbst noch nicht?
Ich habe meist einen Situation im Kopf, eine Szene oder einfach nur ein hochdramatisches verwirrendes Gefühl. Dann beginne ich zu überlegen wie es dazu kommen konnte und baue dann nach und nach die Geschichte auf. Wenn ich beginne habe ich ein Ziel vor Augen, plane eine Story aber nur bis zur Mitte, denn ab diesem Punkt verselbstständigt sich alles bei mir. Das Ende ist also meist nicht das, was ich mir zu Beginn vorgestellt habe. 

Zu Zeiten von Ebook-Readern und dem digitalen Lesen, an welchem Buch hängt Dein Herz (weshalb es wohl für immer in gedruckter Ausgabe in Deinem Bücherregal stehen wird)?
Ganz klar: die rote, gebundenen Ausgabe von "Der Herr der Ringe" und der Grammatik Duden. 


Dein Lesehighlight 2013?
Die Lover Warrior Reihe von Inka Loreen Minden! Ich könnte jetzt noch von Jax, Chrome, Ice und Storm schwärmen. Das ganze drumherum mit WhiteCity, den Verschwörungen und Rebellen und mittendrin eine (bzw. vier)  heiße Liebe(n) ... Das ist genau das richtig für mich. 


Wo schreibst Du am Liebsten? Im Arbeitszimmer, Garten,….
Im Wohnzimmer an meinem Schreibtisch. Das ist zwar nicht der ruhigste und auch nicht der inspirierenste Ort auf Erden, aber er erfüllt seinen Zweck. Das Mobiliär ist für längere Schreibsession ausgelegt und ich habe alle meinen Notizen griffbereit. Manchmal verkrümel ich mich auch ins Schlafzimmer, aber das ist eher selten geworden. 


Wie stehst Du zu Buchverfilmungen? Erst Buch oder erst Film? Und wenn Du zuerst den Film gesehen hast, liest Du danach trotzdem noch das Buch?
Inzwischen haben Buchverfilmungen ihren schlechten Ruf verloren. Man denke nur an Herr der Ringe oder Harry Potter, in meinen Augen zwei der bestverfilmtesten Bücher, die es ja gab. Auch die Verfilmungen der Nicholas Sparks Bücher gefallen mir sehr gut, auch wenn sie recht häufig vom Original abweichen. Grundsätzlich ist es mir nicht wichtig ob erst Buch oder erst Film, ich habe beides schon gemacht und meist im Buch noch viel tiefer gehende Aspekte entdeckt als im Film dargestellt werden konnte. Zum Beispiel bei "Nicht ohne meine Tochter" und "Interview mit einem Vampir" war das der Fall. Andererseits muss ich gestehen, dass es manchmal nervig ist jeden Bestseller auch noch für das Kino zu verwursten (oder fürs TV. "Die Wanderhure" agh gruselig und bei weitem nicht so intensiv wie das Buch.) 


Auf welche Buchveröffentlichung freust Du Dich 2014?
Mmh, schwere Frage... In erster Linie freue ich mich auf den dritten Teil der "Kuss der Wölfin" Reihe von Katja Piel. Mir gefällt es einfach unglaublich gut, wie sie alle Werwolf Klischees über Bord geworfen hat und trotzdem eine stimmige, wilde Geschichte daraus gemacht hat. Sie hat ihre eigenen Welt kreiert und dafür beneide ich sie sogar ein bisschen ;-) . Ansonsten hoffe ich, dass die KGI-Reihe von Maya Banks weiter ins deutsche übersetzt wird. Und natürlich der neuste Teil der Highland-Saga (Von meiner Vorfreude auf die Serie fang ich besser gar nicht erst an.)  


Schreibst Du gezielt zu festen Zeiten oder einfach nur spontan wenn Dir danach ist?
Meist schreibe ich dann, wenn ich Zeit dazu habe. Zwischen Job und Familie noch so eine zeitraubendes Hobby wie das Schreiben (und lesen) zu betreiben ist manchmal nicht so einfach. Oft schreibe ich Morgens bevor der Trubel losgeht, manchmal Abends bis spät in die Nacht oder ich schaufel mir am Wochenende ein paar Stunden frei. Zum Glück sind mein Mann und meine Tochter sehr verständnisvoll und seit "Echtzeit" sogar noch richtig stolz auf mich, das macht alles einfacher.


Welches Buch liest Du aktuell?
Da ich zur Zeit mitten in meinem nächsten Roman stecke, lese ich nebenher meist nicht. Die letzten Bücher die ich gelesen habe waren von Poppy J.Anderson und "Unvermeidlich" von Melanie Hinz, ein absoluter Traum und ich bewundere diese beiden Kolleginnen sehr. 



Rezension - Echtzeit


Geschrieben von Sarah Reitz
 HIER könnt ihr das Ebook bestellen!

HEUTE
 gibt es hier bei mir aber nicht nur die Rezension zu "Echtzeit"!
Die Autorin hat mir einige Fragen beantwortet und sich auch noch die Mühe gemacht uns persönlich aus ihrem Roman vorzulesen!
Zum Interview und der Videolesung kommt ihr HIER.


Wie viel Zeit braucht die große Liebe?
Es ist ein Naturgesetz. Nina liebt Tom. Tom liebt Nina.
Das Leben trennt sie - nicht nur einmal.
Doch das Schicksal führt sie unermüdlich wieder zusammen, bis sie die Wahrheit erkennen.
Und sie bereit sind, sich aufrichtig zu lieben. 


Nina und Toms erste Begegnung ist schon viele Jahre her. Nina war gerade 10Jahre alt, und Tom hat sie auf der Straße ausversehen vom Rad geschubst.  
Jahre später treffen sie sich durch Zufallauf einem Musik-Festival erneut. Nachdem es dort zum 1.Sex kommt verlieren sich die beiden in der Menge aus den Augen und es dauert einige Zeit bevor sie sich wieder über den Weg laufen. Die Spannung zwischen den beiden ist wie beim ersten Treffen, doch beide haben Pläne, die sie wieder voneinander trennen.


Das Cover ist der Hammer! Klar das ich mir diesen Roman genauer ansehen mußte.
Das Bild passt perfekt zur Story, Nina ein junges Mädchen das Musik macht, rockig und tätowiert ist. Jeder kennt sicher solche Momente, in denen man jemanden trifft, den man mag, und dann aus den Augen verliert. Und der irgendwann in der Zukunft wieder vor einem steht. Die Autorin hat hier genau solch eine Geschichte authentisch dargestellt. Als Leser dachte ich so manche Male: können die sich jetzt nicht endlich zusammenreißen und zu ihren Gefühlen stehen?
Mit "Echtzeit" sieht man das wir auch in Deutschland Autorinnen haben, die mit ihren Romanen mit denen von z.B. Abbi Glines mithalten können.
Das einzige was mit nicht gefallen hat (aber das ist mein persönliches Ding), ich mag keine One-Night-Stands mit Fremden. Aber ansonsten hat mir der Roman absolut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Werke von Sarah Reitz!


Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sterne!!!



Gewinnspiel "Es wird keine Helden geben"


So ihr Lieben, das Warten hat ein Ende!!!
Da über 600Bücher verlost wurden hat es einige Zeit gedauert um alle Gewinner auszulosen. Denn schließlich sollte pro Haushalt nur ein Buch vergeben werden.
Und ich kann Euch heute mittelen, das alle meine Teilnehmer ein Buch gewonnen haben!
Katja von Ka-Sa´s Buchfinder hat die komplette Namensliste gepostet, 
falls ihr da nochmal nachschauen wollt. 
Sie wird aber auch jedem von Euch noch eine Email schreiben.
Die Bücher gehen in der nächsten Woche an Euch raus.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Rezension - Into the Deep - Herzgeflüster


Geschrieben von Samantha Young
Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch 
Erscheinungstermin: 18. November 2013
ISBN-13: 978-3548286426


Die erste Liebe ist unvergesslich. Der erste Verrat auch.
Er gab ihr das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Er sagte, dass er sie liebt. Charley und Jake waren ein Traumpaar. Damals. Bis ein tragisches Unglück geschah und Jake sie wortlos aus seinem Leben strich. Charleys Herz war gebrochen, sie konnte ihm nicht verzeihen. Dreieinhalb Jahre lang. Bis er ausgerechnet bei ihrem Auslandsjahr in Schottland wieder vor ihr steht. Geheimnisvoll und sexy. Und mit einer neuen Freundin an seiner Seite. Charley zeigt ihm die kalte Schulter. Doch Jake lässt nicht locker, er sucht ihre Nähe und ihre Vergebung. Tief in ihrem Herzen glimmt noch die Sehnsucht, aber wird sie Jake je wieder vertrauen können?


Ist das Cover nicht genial? Ich wußte sofort das ich dieses Buch lesen möchte!
Und der Inhalt war genauso toll! Charley und Claudia, zwei Freundinnen die ein Auslands-Studium beginnen. Und auf Charleys Exfreund Jake treffen. Die Spannung zwischen den Beiden ist beim ersten Wiedersehen sofort wieder da. Und auch die Nebencharakteren erleben ihre eigene Lovestory. Z.B.Charleys beste Freundin Claudia und Beck, auch bei ihnen ist die Spannung direkt zu spüren. Ich konnte ganz klar nicht mehr aufhören zu lesen weil ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht.
Die Kapitel wechseln zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Auf diese Weise erfährt man dann auch, im Laufe des Buchs, wieso sich Charley und Jake getrennt hatten.
Samatha Youngs Stil gefällt mir, und ich freue mich schon darauf mehr von ihr zu lesen.


Von Anfang bis Ende ein Highlight!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Seit ihrem Abschluss an der University of Edinburgh arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits mehrere Jugendbuchserien geschrieben. Seit der Veröffentlichung von Dublin Street und London Road, ihren ersten beiden Romanen für Erwachsene, stürmt sie die internationalen Bestsellerlisten.

Märchenhafte Blogtour


In letzter Zeit erscheinen so viele neue Romane, 
die einen märchenhaften Hintergrund haben...

Sabrina, Manu und ich sind nämlich absolute Märchen-Fans!!!

Und deshalb werden wir Euch zwischen dem 1. und 6. Februar
die verschiedensten Bücher vorstellen.

Hier die Blog-Daten:

Und was wäre eine Blogtour, wenn es nicht auch noch etwas zu gewinnen gäbe;-)

Ein Highlight verrate ich Euch vorab:

Dank des Carlsen Verlags könnt ihr am Ende unserer Blogtour 

1x Wie Monde so silbern - Die Luna-Chroniken Teil 1

 gewinnen!!!


Aber auch einige andere Bücher, die wir heute noch nicht verrraten werden,
 wird es zu gewinnen geben.
Also schaut auf jedem Fall vorbei!!!

Mittwoch, 22. Januar 2014

Rezension - Prinzessin in Not


Geschrieben von E.M.Tippetts
Übersetzt von Michael Drecker
Taschenbuch: 218 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform 
Erscheinungstermin: 28. November 2013
ISBN-10: 1494240645
ISBN-13: 978-1494240646


Chloe hat ihr Masterstudium abgeschlossen und einen Job als Kriminaltechnikerin in ihrer Heimatstadt Albuquerque, New Mexico, angenommen. Die Medien wollen sie allerdings immer noch nicht in Ruhe lassen. Sie folgen ihr auf Schritt und Tritt und belästigen sie selbst bei ihrer Arbeit an Verbrechensschauplätzen, nur um zu zeigen, dass ihre Ehe mit Hollywood-Topstar, Jason Vanderholt, vor dem Aus steht. Millionen Fans, die von einer eigenen Romanze mit ihm träumen, wünschen sich dies mehr als alles andere. Diese Belästigungen geschehen zu einem besonders schlechten Zeitpunkt, da Chloe gerade mitten in ihrem ersten Fall steckt - ein Verbrechen gegen ein Kind, das ungefähr in dem gleichen Alter ist, in dem Chloe damals war, als sie einen Mordversuch überlebte. Jetzt wo sie so einen Fall aus der Perspektive eines Erwachsenen sieht, wird ihr klar, dass die Arbeit daran sogar noch schlimmer ist, als sie sich hätte erträumen lassen. Für Jason ist es sogar noch schlimmer, der zwar etwas Abstand zu dem Verbrechen hat, aber hilflos zusehen muss und versucht, seine Ehefrau dabei zu unterstützen, wie sie mit den Dämonen ihrer Vergangenheit kämpft und einem namenlosen Täter nachjagt, der unauffindbar scheint. Nie war Jason frustrierter mit seinem Beruf, dessen Oberflächlichkeiten und dem mangelnden Bezug zur Realität. Als er bei seinem aktuellen Filmprojekt vom Set stürmt, überschlägt sich die Presse mit Vermutungen. Vielleicht hat er doch nicht viel mehr zu bieten, als ein hübsches Gesicht. Zusammen müssen Chloe und Jason sich ihren Weg vorbei an den Blitzlichtern der Kameras und durch den dunklen Irrgarten der polizeilichen Untersuchungen schlagen, um herauszufinden, ob sie ihre Karriereziele und die Herausforderungen ihrer Promi-Ehe balancieren können. Es scheint alles dagegen zu sprechen.


Obwohl es die Fortsetzung von "Nicht mein Märchen" ist, war ich doch überrascht! Während der erste Teil noch eine typische Teenie-Lovestory war (schüchternes Mädchen von nebenan verliebt sich in einen Hollywoodstar), ist "Prinzessin in Not" doch um einiges anders. Die Geschichte ist reifer und erwachsener, genau wie Chloe und Jason. Diesesmal muß Chloe nicht nur mit ihren Gefühlen für Jason klarkommen. Ihr komplettes Leben hat sich dank der Hochzeit mit Jason, dem Hollywood-Schauspieler, geändert.
Und endlich kann sie ihrem Traumberuf nachgehen, sie arbeitet in einem Kriminalbüro und untersucht Tatorte. Aber die Paparazzi sind immer mit dabei. Und natürlich sorgt die Presse nicht gerade für ein angenehmes Privatleben.
Chloes erster Fall handelt von einer Kindesentführung, was auf grund ihrer Vorgeschichte, schon heftig ist. Aber sie beweist Proffesionalität, und aus der Teenie-Geschichte wird ein spannender Krimi, in dem trotzdem noch genug Platz für die große und turblente Beziehung zwischen Chloe und Jason ist.
Die Autorin hat eine Fortsetzung geschaffen, die in eine völlig neue Richtung geht, und ihre Vielfältigkeit beim Schreiben zeigt. Ich könnte mir gut noch weitere Teile in dieser Art vorstellen. Denn ich mag die beiden Protagonisten, und vor allem auch Jasons Familie, einfach total gerne!!! Beide müssen mit ihren alltäglichen Problemen klarkommen, zusammen als Ehepaar, aber auch getrennt im Berufsleben. Ich habe so einige mal richtig mitgelitten!

Emily Tippett ist ein Name den man sich merken sollte, und ich hoffe noch auf viele weitere Romane der sehr symphatischen Autorin!

Danke auch an den Übersetzer Michael Drecker, durch den ich mir beim Lesen das erst mal auch Gedanken über diesen Teil eines Buchs gemacht habe. Ok, ab und an lese ich in englisch, aber nach einem langen Tag mit Arbeit und drei Kindern, bin ich doch schon ganz froh das mir jemand die Arbeit  der Übersetzung abnimmt ;-)



 Ich kann nicht genug von Chloe und Jason bekommen!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne!!!


Emily Mah Tippetts schreibt Liebesromane als E.M. Tippetts und Science Fiction und Fantasy als Emily Mah. Sie ist ehemalige Anwältin mit Universitäts-Abschlüssen in Philosophie, Politik und Wirtschaft an der Oxford University und einem Abschluss in Wirtschaftsrecht an der University of California, Los Angeles.
Ursprünglich aus New Mexiko, lebt sie mittlerweile mit ihrer Familie in London. Sie ist hingebungsvolles Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und bindet deshalb oft mormonische Charaktere in ihre Geschichten ein. Wenn sie nicht gerade schreibt oder ihren kleinen Kindern hinterher jagt, designt sie handgemachten Schmuck für Etsy.

Dienstag, 21. Januar 2014

Rezension - Zauber der Vergangenheit


Geschrieben von Jana Goldbach

Das Ebook, das im Impress Verlag erschienen ist, könnt ihr HIER bestellen!


Es kann eigentlich gar nicht mehr schlimmer kommen, als zu der kostümierten Jahrhundertfeier von Tante Batty eingeladen zu sein und einen bonbonfarbenen Albtraum von Kleid tragen zu müssen. Doch da hat sich die siebzehnjährige Violet Harrison gründlich getäuscht. Noch schlimmer ist es nämlich, von der besagten Party direkt ins 18. Jahrhundert katapultiert zu werden und aus dem Kleid nicht mehr herauszukommen. Das macht die Anwesenheit ihres süßen Kindheitsfreundes Drew auch nicht viel besser, schon gar nicht, als der junge Herzog von Colesbury auftaucht und Violets Gefühlshaushalt ordentlich durcheinanderbringt. Da bleibt einem nur eins: ganz schnell wieder in die Gegenwart zurückzugelangen. Aber wie stellt man das an? 


Violet und ihre Eltern sind bei ihrer nervigen Tante eingeladen. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, ist die Feier auch noch eine Kostümparty! Notgedrungen schlüpft sie in ihr Kleid im Stil des letzen Jahrhunderts, und mischt sich unter die Gäste.
Als sie einen Ring findet, bleibt ihr nicht lange Zeit um über diesen nachzudenken. Denn kaum am Finger, findet sie sich in der Vergangenheit wieder!
Während sie noch über die verwirrende Situation nachdenkt, lernt sie den jungen Herzog Anthony kennen. Zum Glück ist taucht ihr Jugendfreund Drew auf, denn er ist ihr mit einem zweiten Ring gefolgt. Noch bevor die Beiden einen Weg zurück in die Gegenwart finden, muß Violet sich fragen, wem sie überhaupt noch trauen kann. Dem charismatischen Anthony oder ihrem Freund aus Kindertagen?


Ich liebe Zeitreise-Romane! Von daher wollte ich "Zauber der Vergangenheit" unbedingt lesen. Ich muss dazu sagen, ich erwarte von Ebooks unbekannter Autoren natürlich nicht so viel. Umso erfreuter war ich über diesen Roman! Die Geschichte ist interessant und spannend geschrieben, und meiner Meinung nach gut mit den Zeitreiseromanen von Eva Völler zu vergleichen. Der Schreibstil war durchgehend gut, und ich habe meinen Ebook-Reader garnicht mehr weg gelegt!
Kaum zu glauben das dies das Debüt von Jana Goldbach ist. Diesen Namen sollte man sich auf jedem Fall merken!
Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, und doch bleiben genügend Möglichkeiten für einen weiteren Teil. Also, liebe Autorin, bitte bitte weiter schreiben!!!


Ein Ebook, das mich überrascht und begeistert hat!!!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne