Dienstag, 21. Januar 2014

Rezension - Zauber der Vergangenheit


Geschrieben von Jana Goldbach

Das Ebook, das im Impress Verlag erschienen ist, könnt ihr HIER bestellen!


Es kann eigentlich gar nicht mehr schlimmer kommen, als zu der kostümierten Jahrhundertfeier von Tante Batty eingeladen zu sein und einen bonbonfarbenen Albtraum von Kleid tragen zu müssen. Doch da hat sich die siebzehnjährige Violet Harrison gründlich getäuscht. Noch schlimmer ist es nämlich, von der besagten Party direkt ins 18. Jahrhundert katapultiert zu werden und aus dem Kleid nicht mehr herauszukommen. Das macht die Anwesenheit ihres süßen Kindheitsfreundes Drew auch nicht viel besser, schon gar nicht, als der junge Herzog von Colesbury auftaucht und Violets Gefühlshaushalt ordentlich durcheinanderbringt. Da bleibt einem nur eins: ganz schnell wieder in die Gegenwart zurückzugelangen. Aber wie stellt man das an? 


Violet und ihre Eltern sind bei ihrer nervigen Tante eingeladen. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, ist die Feier auch noch eine Kostümparty! Notgedrungen schlüpft sie in ihr Kleid im Stil des letzen Jahrhunderts, und mischt sich unter die Gäste.
Als sie einen Ring findet, bleibt ihr nicht lange Zeit um über diesen nachzudenken. Denn kaum am Finger, findet sie sich in der Vergangenheit wieder!
Während sie noch über die verwirrende Situation nachdenkt, lernt sie den jungen Herzog Anthony kennen. Zum Glück ist taucht ihr Jugendfreund Drew auf, denn er ist ihr mit einem zweiten Ring gefolgt. Noch bevor die Beiden einen Weg zurück in die Gegenwart finden, muß Violet sich fragen, wem sie überhaupt noch trauen kann. Dem charismatischen Anthony oder ihrem Freund aus Kindertagen?


Ich liebe Zeitreise-Romane! Von daher wollte ich "Zauber der Vergangenheit" unbedingt lesen. Ich muss dazu sagen, ich erwarte von Ebooks unbekannter Autoren natürlich nicht so viel. Umso erfreuter war ich über diesen Roman! Die Geschichte ist interessant und spannend geschrieben, und meiner Meinung nach gut mit den Zeitreiseromanen von Eva Völler zu vergleichen. Der Schreibstil war durchgehend gut, und ich habe meinen Ebook-Reader garnicht mehr weg gelegt!
Kaum zu glauben das dies das Debüt von Jana Goldbach ist. Diesen Namen sollte man sich auf jedem Fall merken!
Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, und doch bleiben genügend Möglichkeiten für einen weiteren Teil. Also, liebe Autorin, bitte bitte weiter schreiben!!!


Ein Ebook, das mich überrascht und begeistert hat!!!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sterne





1 Kommentar:

  1. Hallo Silke,

    schöne Rezension die einen dazu bringt das Buch lesen zu wollen. Schade das es dieses Buch nur als E-Book gibt ...

    Liebe Grüße

    Judith

    AntwortenLöschen